PolizeiEinstellungs
NEWSLETTER
   
        Ausgabe 01 - August 2014  bürgerorientiert • professionell • rechtsstaatlich  

 

 

  ! 1500 Studienplätze zu besetzen !  
   
 

 "Spring ins Team"


lautet das Motto der diesjährigen Bewerbungskampagne für den Polizeiberuf in NRW. Passend zum Thema eröffnete der Innenminister, Herr Ralf Jäger, die Kampagne bei einem offiziellen Termin in einem Freibad. Übrigens: Noch den ganzen Sommer über besteht im Freibad Höntrop die Möglichkeit bei einem Sprung ins kühle Nass in unseren auf dem Beckenboden angebrachten Banner einzutauchen.

Einen ausführlichen Bericht über die Eröffnungsfeier lesen Sie hier.

 
 
     

 

      Personalwerbung der Polizei NRW jetzt auch auf Facebook

Hier (www.facebook.com/polizei.nrw.karriere) gibt es seit dem 04.08.2014 aktuelle
Informationen zum Polizeiberuf, zur Bewerbung bei der Polizei NRW und zum dualen
Studium für Polizeiinteressierte.
Motivierte Studierende berichten außerdem regelmäßig
in einem Blog über ihre Erfahrungen und Erlebnisse bei der Polizei.

Christian Ackermann, Barbara Sonnenberg, Jörg Pannhorst und Julian Kösters sind
das „Facebook-Supportteam“ und freuen sich auf die Dialoge mit der Netzgemeinde:

„Wir wollen unserer Zielgruppe den Polizeiberuf näher bringen. Wir werden zum Beispiel
das Training in den Ausbildungszentren multimedial begleiten und bei Facebook
posten. In erster Linie hoffen wir natürlich auf einen regen Austausch mit jungen
Leuten, die darüber nachdenken, sich bei uns zu bewerben.“ 
 

 

 

Voraussichtlich bis zum 02.10.2014 haben Sie auch noch die Möglichkeit,
tatsächlich die Weichen für eine Karriere bei der Polizei NRW zu stellen
und in unser Team zu "springen". 

 Informationen über den Polizeiberuf 


Tipp:

Springen  Sie!

Und schieben die Bewerbung nicht auf

"die lange Bank",

denn der 02.10. kommt schneller als man denkt!

 

 

 

 

   
Nutzen Sie die Möglichkeit mit Experten über unseren, vielleicht auch bald Ihren Beruf zu sprechen.
Änderungen bei den Bewerbungs- und Einstellungsvoraussetzungen für 2015 haben wir hier zusammengestellt. 
Alle Bewerbungs- und Einstellungsvoraussetzungen und die notwendigen Formulare finden Sie hier.
Und hier geht´s zum Onlinebewerbungsportal.

 

 
 


Impressum

Der PolizeiEinstellungsNewsletter ist eine Publikation
des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten
der Polizei Nordrhein-Westfalen (LAFP NRW)
Im Sundern 1, 59379 Selm
vertreten durch den DirLAFP Dieter Schmidt

Verantwortlich für die Inhalte:

PORin Marion Künemund
LAFP NRW
Bildungszentrum „Carl Severing“ Münster
Weseler Str. 264, 48151 Münster
Tel.: 0251-7795 5301
dez53.geschaeftszimmer.lafp@polizei.nrw.de

Urheberrechte:

Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Inhalte dieses
PolizeiEinstellungsNewsletters dem Urheberrecht (Copyright).
Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung oder Verarbeitung
solcher Inhalte (oder Teilen davon) sowie eine Wiedergabe von Inhalten in elektronischen oder gedruckten Publikationen
und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger, ausdrücklicher Genehmigung durch die im Impressum genannten Verantwortlichen gestattet.

Haftungsausschluss und -beschränkung:

Es wird keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität
und jederzeitige Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.
Die Polizeibehörde haftet nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung
der im PolizeiEinstellungsNewsletter angebotenen Informationen entstehen.
Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit die Vorschriften des §839 BGB (Haftung bei Amtspflichtverletzung) einschlägig sind.

Hinweis zu Links und Verweisen:

Die Polizeibehörde ist nur für die „eigenen Inhalte“, die zur Nutzung bereitgehalten werden,
nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich.
Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden,
die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen,
haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.