PolizeiEinstellungs
   NEWSLETTER
   
         Ausgabe 02 - September 2014  bürgerorientiert • professionell • rechtsstaatlich  

 

 

Es ist fünf vor zwölf:

Für eine erfolgreiche Bewerbung bei der Polizei NRW wird die Zeit langsam knapp.

Der Countdown läuft! Noch ca. vier Wochen lang (bis zum 02.10.) besteht die Möglichkeit sich bei der Polizei zu bewerben, um im September 2015 mit dem Studium beginnen zu können.

Damit es allerdings noch mit einer der 1500 Stellen als Polizeikommissarin oder Polizeikommissar klappt, muss man sich langsam sputen. Die Bewerbung ist nur online möglich und hat so die ein oder andere Tücke parat: gewisse Dokumente müssen innerhalb kurzer Fristen vorgelegt werden. Deshalb raten wir, keine Zeit mehr zu verlieren, schnellstmöglich Kontakt mit den örtlichen Personalwerbern aufzunehmen und sich dann schnell zu bewerben. Die Personalwerberinnen bzw. -werber finden Sie hier.

Viel Erfolg und jetzt nicht mehr trödeln! Personalwerber kontaktieren!                                 Ihr Redaktionsteam

 

Hier erwartet Sie eine Fortsetzungsreihe mit Artikeln über den Ablauf des Gesamtauswahlverfahrens.

 

Heute mit dem Thema: Online bewerben bei der Polizei NRW.

So läufts...

Was passiert eigentlich beim ersten Training im Studium?

Übung macht den Kommissar -   

deshalb werden die bereits erworbenen theoretischen Vorkenntnisse in Rollenspielen angewendet und gefestigt.

 

Neues vom Bewerberservice

An dieser Stelle erwarten Sie demnächst Informationen des Bewerberservices. Zunächst lassen wir hier aber die Menschen zu Wort kommen, die Ihre E-Mails beantworten und mit denen Sie Telefonate führen. Den Beginn macht Evelyn Walter.

Die 48jährige Polizeihauptkommissarin war gerne zu diesem Interview bereit.

 

 
 


Impressum

Der PolizeiEinstellungsNewsletter ist eine Publikation
des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten
der Polizei Nordrhein-Westfalen (LAFP NRW)
Im Sundern 1, 59379 Selm
vertreten durch den DirLAFP Dieter Schmidt

Verantwortlich für die Inhalte:

PORin Marion Künemund
LAFP NRW
Bildungszentrum „Carl Severing“ Münster
Weseler Str. 264, 48151 Münster
Tel.: 0251-7795 5301
dez53.geschaeftszimmer.lafp@polizei.nrw.de

Urheberrechte:

Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Inhalte dieses
PolizeiEinstellungsNewsletters dem Urheberrecht (Copyright).
Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung oder Verarbeitung
solcher Inhalte (oder Teilen davon) sowie eine Wiedergabe von Inhalten in elektronischen oder gedruckten Publikationen
und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger, ausdrücklicher Genehmigung durch die im Impressum genannten Verantwortlichen gestattet.

Haftungsausschluss und -beschränkung:

Es wird keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität
und jederzeitige Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.
Die Polizeibehörde haftet nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung
der im PolizeiEinstellungsNewsletter angebotenen Informationen entstehen.
Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit die Vorschriften des § 839 BGB (Haftung bei Amtspflichtverletzung) einschlägig sind.

Hinweis zu Links und Verweisen:

Die Polizeibehörde ist nur für die „eigenen Inhalte“, die zur Nutzung bereitgehalten werden,
nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich.
Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden,
die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen,
haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.